St. Hildegardis – Familienzentrum Herbern
  • Startseite_Familienzentrum_Herbern

Entspannungskursus für Maxi-Kinder (ohne Eltern)

Ein wunderbares Angebot für „kleine Hibbel“, aber auch für junge Genießer, die sich gerne entspannen und etwas Gutes für sich tun. Monika Teigel gestaltet dieses besondere Angebot für Maxi-Kinder (ohne Eltern!).

Es gibt zwei Kurse – am Dienstag (12.3.) geht das Angebot in der Kita St. Benedikt los, in der Kita St. Hildegardis startet es am Dienstag (16.4.). Die entspannenden Nachmittage finden in jeder Einrichtung jeweils drei Mal von 14.30 bis 15.30 Uhr statt. Anmeldung beim FZ per Mail.

Beratungsangebot „Frühe Hilfen“

Schwangerschaft und Elternsein – was in der Regel ein Grund zur Freude ist, wird aber auch manchmal von Sorgen oder Fragen überschattet. Vor allem belastende Lebensumstände können dazu beitragen, dass sich die werdenden oder jungen Eltern überlastet fühlen. Vielleicht war die Schwangerschaft nicht geplant, das Geld ist knapp oder es fehlt die Unterstützung des Partners/der Partnerin oder der Familie? Es kann schnell das Gefühl entstehen, allein und hilflos zu sein.

Die „Frühen Hilfen“ bieten ein Netzwerk an Unterstützung für diese schwierigen Lebenssituationen. Hier bekommen die Familien Hilfe und Angebote für alle Fragen rund ums Kind. Die „Frühen Hilfen“ unterstützen Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahren. Die Angebote sind ohne Antrag und kostenlos zu bekommen. Beim Beratungstermin in unserer Einrichtung schaut die Fachfrau auf Ihren Bedarf und vermittelt die passenden Fachleute, die gegebenenfalls auch zu Ihnen nach Hause kommen, um Sie gezielt und bestmöglich zu unterstützen.

Dieses Angebot gibt es heute wie an jedem dritten Dienstag im Monat von 14 bis 16.30 Uhr in der Kita St. Hildegardis. Bitte melden Sie sich per Mail an oder machen in der anonymisierten Liste in der Kita ein Kreuzchen bei Ihrem Wunschtermin.

Beratungsangebot „Frühe Hilfen“

Schwangerschaft und Elternsein – was in der Regel ein Grund zur Freude ist, wird aber auch manchmal von Sorgen oder Fragen überschattet. Vor allem belastende Lebensumstände können dazu beitragen, dass sich die werdenden oder jungen Eltern überlastet fühlen. Vielleicht war die Schwangerschaft nicht geplant, das Geld ist knapp oder es fehlt die Unterstützung des Partners/der Partnerin oder der Familie? Es kann schnell das Gefühl entstehen, allein und hilflos zu sein.

Die „Frühen Hilfen“ bieten ein Netzwerk an Unterstützung für diese schwierigen Lebenssituationen. Hier bekommen die Familien Hilfe und Angebote für alle Fragen rund ums Kind. Die „Frühen Hilfen“ unterstützen Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahren. Die Angebote sind ohne Antrag und kostenlos zu bekommen. Beim Beratungstermin in unserer Einrichtung schaut die Fachfrau auf Ihren Bedarf und vermittelt die passenden Fachleute, die gegebenenfalls auch zu Ihnen nach Hause kommen, um Sie gezielt und bestmöglich zu unterstützen.

Dieses Angebot gibt es heute wie an jedem dritten Dienstag im Monat von 14 bis 16.30 Uhr in der Kita St. Hildegardis. Bitte melden Sie sich per Mail an oder machen in der anonymisierten Liste in der Kita ein Kreuzchen bei Ihrem Wunschtermin.

Beratungsangebot „Frühe Hilfen“

Schwangerschaft und Elternsein – was in der Regel ein Grund zur Freude ist, wird aber auch manchmal von Sorgen oder Fragen überschattet. Vor allem belastende Lebensumstände können dazu beitragen, dass sich die werdenden oder jungen Eltern überlastet fühlen. Vielleicht war die Schwangerschaft nicht geplant, das Geld ist knapp oder es fehlt die Unterstützung des Partners/der Partnerin oder der Familie? Es kann schnell das Gefühl entstehen, allein und hilflos zu sein.

Die „Frühen Hilfen“ bieten ein Netzwerk an Unterstützung für diese schwierigen Lebenssituationen. Hier bekommen die Familien Hilfe und Angebote für alle Fragen rund ums Kind. Die „Frühen Hilfen“ unterstützen Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahren. Die Angebote sind ohne Antrag und kostenlos zu bekommen. Beim Beratungstermin in unserer Einrichtung schaut die Fachfrau auf Ihren Bedarf und vermittelt die passenden Fachleute, die gegebenenfalls auch zu Ihnen nach Hause kommen, um Sie gezielt und bestmöglich zu unterstützen.

Dieses Angebot gibt es heute wie an jedem dritten Dienstag im Monat von 14 bis 16.30 Uhr in der Kita St. Hildegardis. Bitte melden Sie sich per Mail an oder machen in der anonymisierten Liste in der Kita ein Kreuzchen bei Ihrem Wunschtermin.

Beratungsangebot „Frühe Hilfen“

Schwangerschaft und Elternsein – was in der Regel ein Grund zur Freude ist, wird aber auch manchmal von Sorgen oder Fragen überschattet. Vor allem belastende Lebensumstände können dazu beitragen, dass sich die werdenden oder jungen Eltern überlastet fühlen. Vielleicht war die Schwangerschaft nicht geplant, das Geld ist knapp oder es fehlt die Unterstützung des Partners/der Partnerin oder der Familie? Es kann schnell das Gefühl entstehen, allein und hilflos zu sein.

Die „Frühen Hilfen“ bieten ein Netzwerk an Unterstützung für diese schwierigen Lebenssituationen. Hier bekommen die Familien Hilfe und Angebote für alle Fragen rund ums Kind. Die „Frühen Hilfen“ unterstützen Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahren. Die Angebote sind ohne Antrag und kostenlos zu bekommen. Beim Beratungstermin in unserer Einrichtung schaut die Fachfrau auf Ihren Bedarf und vermittelt die passenden Fachleute, die gegebenenfalls auch zu Ihnen nach Hause kommen, um Sie gezielt und bestmöglich zu unterstützen.

Dieses Angebot gibt es heute wie an jedem dritten Dienstag im Monat von 14 bis 16.30 Uhr in der Kita St. Hildegardis. Bitte melden Sie sich per Mail an oder machen in der anonymisierten Liste in der Kita ein Kreuzchen bei Ihrem Wunschtermin.

Sprechstunde der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle

Dr. Elisabeth Chmielus hat heute von 14 bis 16 Uhr in der Kita St. Hildegardis ein offenes Ohr für Ihre Probleme und Fragen rund um Ihr Leben und Ihre Partnerschaft. Vielleicht kennen Sie das, dass Sie sich ständig mit Ihrem Partner streiten – und dabei spüren, dass es eigentlich um etwas ganz Anderes geht. Oder Sie sind entschlossen, sich zu trennen und suchen eine gute Lösung für sich und Ihre Kinder. Elisabeth Chmielus hilft aber auch bei Familienkrisen, bei Sinn- und Glaubenskrisen und bei allen anderen persönlichen Problemen.
Selbstverständlich ist die Beratung streng vertraulich, auf Wunsch anonym und vollkommen kostenlos. Die Beratung ist unabhängig vom Alter, Familienstand, von der Konfession und der Nationalität. Anmeldungen sind möglich per Mail oder anonym per Kreuzchen auf der Anmeldeliste in der Kita.

Beratung der Frühförderstelle

Die frühe Förderung von Kindern ist zur Zeit in aller Munde. Das kann Eltern verunsichern – vielleicht haben auch Sie Fragen rund um die Entwicklung Ihres Kindes. Vielleicht, weil es Schwierigkeiten beim Erlernen von Bewegungsabläufen hat, weil es inaktiv ist oder unkonzentriert, vielleicht weil es nicht oder nur undeutlich spricht? Vielleicht hat Ihr Kind auch Probleme im Umgang mit anderen Kindern oder Erwachsenen, vielleicht haben Sie aber auch ganz andere Fragen zur Entwicklung Ihres Sohnes oder Ihrer Tochter.
Sonja Egbert von der Frühförderstelle in Nordkirchen ist heute ab 15 Uhr in der Kita St. Hildegardis zu Gast, um Ihnen alle Fragen im Einzelgespräch zu beantworten. Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch auch anonym. Bitte melden Sie sich an – entweder per Mail oder ganz anonym in der Kita, indem Sie ein Kreuzchen in der Liste bei Ihrer Wunsch-Uhrzeit machen.

Sprechstunde der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle

Dr. Elisabeth Chmielus hat heute von 14 bis 16 Uhr in der Kita St. Hildegardis ein offenes Ohr für Ihre Probleme und Fragen rund um Ihr Leben und Ihre Partnerschaft. Vielleicht kennen Sie das, dass Sie sich ständig mit Ihrem Partner streiten – und dabei spüren, dass es eigentlich um etwas ganz Anderes geht. Oder Sie sind entschlossen, sich zu trennen und suchen eine gute Lösung für sich und Ihre Kinder. Elisabeth Chmielus hilft aber auch bei Familienkrisen, bei Sinn- und Glaubenskrisen und bei allen anderen persönlichen Problemen.
Selbstverständlich ist die Beratung streng vertraulich, auf Wunsch anonym und vollkommen kostenlos. Die Beratung ist unabhängig vom Alter, Familienstand, von der Konfession und der Nationalität. Anmeldungen sind möglich per Mail oder anonym per Kreuzchen auf der Anmeldeliste in der Kita.

Beratung der Frühförderstelle

Die frühe Förderung von Kindern ist zur Zeit in aller Munde. Das kann Eltern verunsichern – vielleicht haben auch Sie Fragen rund um die Entwicklung Ihres Kindes. Vielleicht, weil es Schwierigkeiten beim Erlernen von Bewegungsabläufen hat, weil es inaktiv ist oder unkonzentriert, vielleicht weil es nicht oder nur undeutlich spricht? Vielleicht hat Ihr Kind auch Probleme im Umgang mit anderen Kindern oder Erwachsenen, vielleicht haben Sie aber auch ganz andere Fragen zur Entwicklung Ihres Sohnes oder Ihrer Tochter.
Sonja Egbert von der Frühförderstelle in Nordkirchen ist heute ab 15 Uhr in der Kita St. Hildegardis zu Gast, um Ihnen alle Fragen im Einzelgespräch zu beantworten. Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch auch anonym. Bitte melden Sie sich an – entweder per Mail oder ganz anonym in der Kita, indem Sie ein Kreuzchen in der Liste bei Ihrer Wunsch-Uhrzeit machen.

Sprechstunde der Caritas-Beratungsstelle

in der Kita St. Hildegardis. Heute kommt Stefanie Baillie zu uns, um Hilfe suchenden Eltern in Einzelgesprächen Tipps mit auf den Weg zu geben. Von 14 bis 16 Uhr ist sie in der Einrichtung. Mögliche Fragen könnten sein: „Meine Tochter ist fünf Jahre alt und nässt noch ein“, „unser Sohn versteht sich nicht mit den anderen Kindern aus seiner Gruppe“ oder „seit einiger Zeit zieht unsere Tochter sich sehr zurück“. Oder alle anderen Fragen, die die Erziehung und das Wohlergehen Ihres Kindes betreffen.
Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch auch anonym. Daher können Sie sich nicht nur per Mail anmelden, sondern auch anonym in der Kita ein Kreuzchen in die aushängende Liste machen.

Familienzentrum Herbern
Menü

Katholischer Kindergarten St. Benedikt | Altenhammstraße 27­ | 59387 Ascheberg/Herbern
Telefon 02599 1321 | kita.stbenedikt-herbern@bistum-muenster.de

Katholischer Kindergarten St. Hildegardis | Bodelschwinghstraße 8 | 59387 Ascheberg/Herbern
Telefon 02599 2955 | kita.sthildegardis-herbern@bistum-muenster.de

Träger der Kindertagesstätten und des Familienzentrum Herbern:
Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg

Datenschutzerklärung

Logo_Kirchen